Wenn ich das wegwerfe, obwohl es noch gut ist, ist es nicht schlimm. Oder?

4.1
(8)

Der Konsum und die Wegwerfgesellschaft

Wer kennt es nicht. Da ist ein hübsches T- Shirt im Sale, also nehme ich es mit. Ich habe zwar genug, aber wenn es günstig ist, tut das doch nicht weh. Sicher?  Oft machen wir uns gar keine Gedanken, ob das T-Shirt unter fairen Bedingungen hergestellt wurde oder gut für die Umwelt ist. Vielen Leuten ist nicht klar, was für Folgen es haben kann, billige Sachen zu kaufen. Man hört so oft von irgendwelchen Unglücken in Bangladesch, wo viele Leute ums Leben kommen, weil die Arbeitsbedingungen so schlecht sind und niemand sich darum kümmert.

Manche sagen dann, dass es doch nicht ihre Schuld ist. Doch jeder von uns trägt eine gewisse Schuld, wenn man so billige Sachen kauft und diese schlechten Bedingungen unterstützt. Vielen Leuten geht es darum, immer mehr zu haben und dabei möglichst wenig Geld auszugeben. Klar, manchmal lässt es sich nicht vermeiden, so etwas zu kaufen, aber es gibt genügend Möglichkeiten faire Sachen zu kaufen. Sie sind zwar teurer, aber sie haben viele Vorteile. Sie schützen die Näher und Näherinnen und sind dazu noch umweltfreundlich hergestellt. Oft wissen wir gar nicht, mit welchen Farbstoffen und Chemikalien unsere Sachen gemacht sind. Und oft gelangen diese giftigen Stoffe in die Flüsse. In China gibt es Flüsse, an denen man sehen kann, welche Farbe gerade Trend ist, da sich diese Flüsse durch die vielen Färbemittel oft komplett verfärbt haben.

Wenn diese Mittel nicht gut für die Umwelt sind, was richten sie dann erst mit uns an? Oft nichts, aber es gibt auch Fälle, wo Leute einen gefährlichen Ausschlag oder Ähnliches bekommen haben. Und ist unserer Körper nicht viel viel mehr Wert, als das Geld, was ein fair hergestelltes Shirt kostet? Schon klar, man kann nicht so viele fair hergestellte T- Shirts wie normale T- Shirts kaufen. Doch stell dir beim Einkaufen immer die Frage: Brauch ich dieses Shirt wirklich? Denk immer an die Folgen, die dein Kauf haben könnte. Am Schlimmsten ist ja nicht mal der Kauf. Am Schlimmsten ist es, wenn du ein Kleidungsstück, was du nicht mehr anziehst aber welches noch gut ist, einfach wegwirfst.

Heutzutage gibt es so viele Möglichkeiten, seine alten Sachen abgenommen zu bekommen. Von Apps wie Kleiderkreisel, hinweg über Läden wie Umsonstläden, wo du deine alten Klamotten abgeben kannst, bis zum Verschenken oder Spenden. Wir haben das Glück, in einer so modernen Welt zu leben. Ein Klick und zack, stehen deine Dinge im Internet. Aber das ist gar nicht mehr selbstverständlich wie früher, wo sich andere über deine abgelegten Kleider gefreut haben. Täglich landen so viele Lebensmittel und gute Sachen im Müll. Kaum ist das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten oder die Verpackung hat eine Delle, werden die Sachen weggeworfen und du wirst angezeigt, wenn du noch gute Sachen aus dem Müll retten möchtest. Weltweit verhungert jede fünf Sekunden ein Kind und wir schmeißen gute Sachen einfach weg. Manche Menschen versuchen, durch containern die Lebensmittel zu retten und auf diese Wegwerfgesellschaft aufmerksam zu machen, doch die Angst vor einer Strafe schreckt viele Leute ab. In unseren Supermärkten sind die Regale immer voll, auch kurz vor Ladenschließung. Alles muss optimal und optisch perfekt aussehen und das kleinste verwelkte Salatblatt wird samt Salat weggeschmissen. Warum? Weil unsere Ansprüche immer größer werden. Aber es gibt auch Fortschritte. In vielen Supermärkten gibt es jetzt eine Box, wo Lebensmittel, die bald ablaufen, reduziert angeboten werden. Denn ob man es glaubt oder nicht: Der Großteil unserer Lebensmittel ist auch nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum noch genießbar. Auch viele Organisationen wurden gegründet, um Wegwerfen zu vermeiden und den Klimawandel zu stoppen. Doch diese Organisationen können nur mit unserer Hilfe überleben. Zum Beispiel kann man sich ein Packet bestellen, wo gerettete Lebensmittel Inhalten sind. Und meistens sind die nicht einmal teuer. Wenn wir alle einen kleinen Teil beitragen, ist vielen geholfen.

Von Anna

Bewerte diesen Artikel!

durchschnittliche Bewertung: 4.1 | Anzahl der Bewertungen: 8

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

0 Antworten auf “Wenn ich das wegwerfe, obwohl es noch gut ist, ist es nicht schlimm. Oder?”

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.