„Vegetarische Lasagne?“ – „Nein Danke!“

4.3
(7)
Filiale in Schönaich

Der erlösende Gong zum Schulende, viele Schüler machen sich voller Vorfreude auf den Weg zur Mensa, wo schon ihr leckeres Mittagessen wartet. Aber was steckt hinter diesem leckeren Duft, der uns schon erwartet? Die Antwort ist: ein langer Weg! Wo alles beginnt Alles beginnt in Schönaich bei der Metzgerei Geiser, die schon früh am Morgen rund 150 Mahlzeiten vorbereitet. Und obwohl es eine Metzgerei ist, gibt es auch immer eine vegetarische Variante. Pünktlich um 11:00 Uhr fährt das Geisermobil auf unseren Schulhof. Jetzt starten Nicki und Andrea mit ihrer Crew durch. Die Crew besteht aus rund 5 freiwilligen Eltern, die jetzt das Essen in Empfang nehmen.

In der Küche

Andrea und Nicki kümmern sich um den Hauptgang. Das Essen wird in Wannen in den Ofen geschoben und erwärmt. Währenddessen bereitet die Crew den Salat und den Nachtisch vor. Dann werden Wasserkaraffen gefüllt und Gläser bereitgestellt. Andrea und Nicki holen nun das erwärmte Essen aus dem Ofen und stellen es in die Wärmekisten. Kurz vor Schulschluss wird das Essen in den Wannen in Behälter mit heißem Wasser gestellt. Um ein Portionsgefühl zu erlangen, wiegen die Mensa-Helfer nun einmal die perfekte Portion ab. So weiß jeder, welche Schöpfergröße verwendet wird und wieviel ungefähr auf den Teller kommt.

Guten Appetit

Nachdem alle Schüler eine Mahlzeit bekommen haben, sind auch Andrea und Nicki mit ihrer Crew hungrig geworden. Denn obwohl der Computer viel Arbeit abnimmt, war es ein anstrengender Vormittag. Doch nun haben sie ihre wohlverdiente Pause und ein leckeres Mittagessen.

Von Lina & Chiara

Bewerte diesen Artikel!

durchschnittliche Bewertung: 4.3 | Anzahl der Bewertungen: 7

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

0 Antworten auf “„Vegetarische Lasagne?“ – „Nein Danke!“”

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.