„Heute ist die Bücherei aus Personalmangel leider geschlossen…“

4
(1)

… dies ist kein verspäteter Aprilscherz- sondern (vielleicht schon bald?) die Realität!
„Wir haben zwar um die 40 Mitarbeiter/Innen, aber das reicht leider nicht aus. Von nun an werden auch Senioren vom Lichtbau (Anmerkung: Das neue Gebäude neben dem SGH) und ehemalige Lehrer in den Aufsichtsdienst miteinbezogen, jedoch sind weitere Ehrenamtliche zur Mitarbeit in der Schulbücherei dringend gesucht“, erzählt Frau Denk-Dorneich. Gerade in der jetzigen Zeit, wo die meisten Eltern doppelberufstätig sind, ist es schwer, Ehrenamtliche zu finden. Die Einsatzzeiten sind sehr flexibel, dank eines Online-Planers, so wird die Terminorganisation auch für Eltern etwas einfacher.
Unsere Schulbücherei, die bisher zuverlässig (Danke !!!) montags, dienstags und donnerstags von 12:30h bis 14:30h und mittwochs von 12:30h bis 13:45h öffnet, ist wichtiger für unsere Schule, als es manch einer denkt. „Oft nutzen wir auch die Tische für Gruppenarbeiten im Unterricht“, so eine Neuntklässlerin.
Stellt euch vor, das wäre in Zukunft nicht mehr möglich und es findet viel öfter Frontalunterricht statt. Die Tische in der Aula reichen oft nicht für alle Klassen aus, und wenn man in der Mittagspause Hausaufgaben machen will, ist es in der Aula zu laut und die Studyhall womöglich geschlossen. Wohin dann?
Klar, viele von euch denken, wofür brauchen wir in der heutigen Zeit eigentlich noch eine Bücherei, weil man doch alles googeln kann und es alle Bücher zum Downloaden gibt.
Ist euch nicht auch schon mal aufgefallen, dass allein die Infrastruktur etwas für sich hat?
In der Bücherei kann man auch Gleichgesinnte treffen, die auch konzentriert arbeiten oder sich austauschen möchten. Diesen sozialen Aspekt sollte man nicht vergessen, denn viele kommen regelmäßig in die Bücherei um zu lernen, ihre Hausaufgaben dort zu machen, um etwas zu recherchieren, Präsentationen vorzubereiten oder einfach mal zum Schmökern und sich zu entspannen.
Und damit kommen wir gleich zum nächsten Punkt: Die Bücherei ist ein Platz für Arbeit und Erholung. Es gibt sowohl Einzelplätze als auch Gruppentische. Doch unsere Bücherei bietet auch Raum für informelles Lernen und eben auch für Erholung auf den Sofas.
Deshalb: Besucht doch mal wieder die Bücherei und fragt eure Eltern, ob sie ab und zu Zeit und Lust hätten, dort zu arbeiten!
Meldet euch bitte bei Astrid Denk-Dorneich oder über astrid@dorneich.de für weitere Informationen oder um einen Schnuppertermin für eure Eltern auszumachen.

See you!

Von Pauline

Bewerte diesen Artikel!

durchschnittliche Bewertung: 4 | Anzahl der Bewertungen: 1

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

0 Antworten auf “„Heute ist die Bücherei aus Personalmangel leider geschlossen…“”

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.