Buchtipp „Harry Potter und der Stein der Weisen“

4.6
(5)

Der erste Teil wurde mit einer Erstauflage von 500 Exemplaren veröffentlicht. Der vierte Band mit einer Auflage von einer Million in Großbritannien und 3,4 Millionen in den USA. Vom Jahre 2000 bis 2018 hat Joanne K. Rowling mehrere Auszeichungen bekommen.

Harry Potter

Der junge Harry kommt im Alter von einem Jahr zu den Dursleys (Tante Petunia, Onkel Vernon und seinem Cousin Dudley). Dort wird ihm vorgetäuscht, seine Eltern wären bei einem Autounfall gestorben. Nachdem er zehn schreckliche Jahre bei den Dursleys wohnen musste, erfährt er an seinem 11. Geburtstag, dass seine Eltern von Lord Voldemort, dem schlimmsten Zauberer aller Zeiten, getötet worden sind.
Nach den Sommerferien kommt Harry in die Schule für Hexerei und Zauberei: Hogwarts.
Dort lernt er schließlich Hermine und Ron kennen und erfährt, dass er sehr berühmt ist weil Voldemort versucht hat, ihn mit einem Fluch zu töten. Doch der Fluch wurde auf Voldemort zurückgeworfen und Harry hat nur die blitzförmige Narbe auf seiner Stirn bekommen.
Harry findet Freunde und Feinde und erkennt, dass in Hogwarts fast alles möglich ist. Er erlebt das beste Schuljahr seit langem, doch dann muss er seinen ganzen Mut zusammennehmen, um gegen Lord Voldemort zu kämpfen und den Stein der Weisen zu retten. Dieser kann nämlich alles, was man will, zu Gold machen und mit seinem Elixier ist man unsterblich. Doch wenn Voldemort diesen Stein bekommt, wird die Welt der Zauberer bis in alle Ewigkeit in Angst und Schrecken leben.
Das Buch ist sehr toll, weil man in die faszinierende Welt der Zauberer eintaucht. Dort gibt es von Butterbier bis zum dreiköpfigen Hund alles. Außerdem wird die Umgebung sehr schön beschrieben und viele britischen Akzente sind da drin versteckt.

Kommt also mit in die Welt von Harry Potter!

Über die Autorin

Joanne K. Rowling wure am 31.07.1965 in Yate (England) geboren. Schon mit sechs Jahren schrieb sie ihre erste Geschichte, die von einem an Masern erkrankten Kaninchen handelte. Ihr erster Mann war Jorge Arantes. Nachdem sie sich getrennt hatten heiratete sie am 26.12.2001 den Arzt Neil Murray.
Als sie sich auch von ihm getrennt hatte, lebte sie in Edinburgh von Sozialhilfe.
Im Zug von Manchester nach London erfand sie die Romanfigur Harry Potter.
Im Cafe „the Elefant house“ schrieb sie den ersten Band, mit dem alles anfing.

Von Ida

Bewerte diesen Artikel!

durchschnittliche Bewertung: 4.6 | Anzahl der Bewertungen: 5

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

0 Antworten auf “Buchtipp „Harry Potter und der Stein der Weisen“”

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.